Sängerin mit Infekt - Schlüsselerlebnis

Sängerin mit Infekt - Schlüsselerlebnis
von Prof. Dr. Janós Winkler, Lüneburg

Mein Schlüsselerlebnis zur Musikermedizin

Eine junge, talentierte und attraktive Sängerin kam in meiner Assistenzarztzeit immer Mal wieder zu mir, wenn „der Rücken verhakt war.“ Eines Tages, irgendwann im Jahre 1994, stand sie ganz aufgeregt in unserer TCM-Ambulanz der Klinik. Noch am selben Abend stünde eine Premiere an und diese sei sehr wichtig für ihr berufliches Fortkommen. Aber sie spürte ein „Trockenheit“ und „Brennen“ in der Kehle, Ihre Stimme klänge „unmöglich“ und nun fürchtete sie deshalb um ihren Auftritt. 
Ich bat sie, die Zunge herauszustrecken: diese war eher trocken und die Spitze leicht gerötet. Der Puls gespannt und saitenförmig, was mich bei der Gesamtkonstellation (Le-Qi-Stagnation + Herz-Feuer) auch nicht wunderte. Ich schlussfolgerte: Brennen + Trockenheitsgefühl im Rachen = akute Lungen–Yang-Fülle (denn unter Lunge subsummieren die Chinesen die NNH, die Nase, die „Kehle“, die Bronchien, die Lunge). Für eine akute Yang-Fülle – so fiel es mir Gott sei Dank ein – läßt sich die Technik des Blutenlassens erfolgreich einsetzen. Dieses ist besonders an den Ting-Punkten (syn. Jing oder Jing Well-Punkte) gut praktikabel. 
Nach kurzer Absprache mit der Patientin zückte ich die sterile Blutlanzette und stach bei Lunge 11 (radialer Nagelfalz) beidseits ein. Die traditionell geforderten 5 Blutstropfen presste ich aus der Einstichstelle. Gar nicht auf eine Reaktion wartend blickte sie mich jedoch mit großen Augen an und den folgenden Satz werde ich halt mein (Arzt-) Leben lang nicht vergessen: „Ich spüre schon, wie meine Stimmlippen wieder feucht werden, super!“ Ich hielt mangels Erfahrung die Bälle flach und wünschte alles Gute für den Auftritt am Abend.
Kurz zum Ergebnis: Am nächsten Morgen kam ein überschwänglicher Anruf mit viel Dank und Lob. Die Premiere war ein voller Erfolg und Kollegen hätten ihr eine noch nie so schöne Singstimme bescheinigt. Von Stund an war ich von der Wirkung an Lunge 11 bei akuten Yang-Exzess überzeugt.
Ihr J. Winkler