Sänger mit Erkältungen

Patientenbeispiel zur Musikermedizin von Dr. Friedrich Molsberger, Berlin

Ein Opernsänger Mitte 30 klagt über häufig auftretende Infekte. Er ist deswegen in seiner Karriere stark eingeschränkt und muss häufiger Proben oder Aufführungen kurzfristig absagen.

Er wird 10 x mit Eigenblut und Akupunktur behandelt. Für die Eigenblutbehandlung wird eine kleine Menge Blut des Patienten entnommen und in die Muskulatur gespritzt. Das Blut wird zu diesem Zweck nach homöopatischen Regeln aufbereitet.

Die Häufigkeit der Erkältungen nimmt nach dieser Behandlungsserie deutlich ab.